Technical Info:

title: happy end.
genre: Thriller
format: 16:9 colour
lenght: 102 min
shot on: Digital 9
language: German (with subtitles)


The Story:

The young writer Leo (Matthias Scherwenikas) moves into an old apartment complex because of a writing block far outside of the town to get a fresh start. His relationship is on the brink of collapse, he is running out of money and his career seems to have reached its all time low.

While searching for the right story for his new novel he comes upon the remains of the previous tenant (Erwin Leder) who died along with his daughter Joana in a car accident. In the child’s room Leo discovers an old, peculiar diary and suddenly the apartment seems to develop an uncanny l ife of it’s own. Objects move and strange sounds can be heard.

Leo continues do dig deeper in spite of many warnings and – together with the former children’s psychologist Dr. Grubert (Brunhild Falkenstein) –uncovers the path of a well-kept secret which robs him of his sleep and almost drives him towards insanity. The three odd neighbors hold the keys to unlocking this macabre mystery.

But what really happened at the car accident? What is a dream and what is reality?

One thing is becoming obvious to Leo: every story needs an end…



Die Handlung:

Der junge Schriftsteller Leo (Matthias Scherwenikas) zieht aufgrund einer Schreibblockade in ein altes Mehrfamilienhaus weit außerhalb der Stadt um dort noch einmal von vorne zu beginnen. Seine Beziehung ist kurz vor dem Zusammenbruch, sein Geld wird knapper und seine Karriere scheint den Tiefpunkt erreicht zu haben.

Auf der Suche nach der richtigen Geschichte für seinen neuen Roman stößt er auf die Spuren des verstorbenen Vormieters (Erwin Leder), der zusammen mit seiner Tochter Joana bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Im Kinderzimmer entdeckt er ein altes, merkwürdiges Tagebuch und plötzlich scheint die Wohnung ein unheimliches Eigenleben zu entwickeln. Gegenstände bewegen sich. Seltsame Geräusche ertönen.

Leo recherchiert trotz aller Warnungen weiter und kommt mit Hilfe der ehemaligen Kinderpsychologin Dr. Grubert (Brunhild Falkenstein) einem wohl gehüteten Geheimnis auf die Spur, das ihn um seinen Schlaf und beinahe um den Verstand bringt. Die drei seltsamen Nachbarn scheinen eine wesentliche Rolle dabei zu spielen.

Doch was war wirklich damals bei jenem Autounfall passiert? Was ist Traum und was Realität?

Eines wird Leo auf jeden Fall klar: Jede Geschichte braucht ein Ende…